0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

Aktuelle Ausgabe

INGletter 17/2019 vom 12.11.2019 - Inhaltsverzeichnis

Ingenieurtreff Leipzig am 27. November 2019, 16:00 Uhr - Besichtigung Stasi-Bunker Machern

Im Namen des Vorstandes der Ingenieurkammer Sachsen laden wir unsere Mitglieder recht herzlich zu unserem nächsten Ingenieurtreff Leipzig ein:

  • Datum: Mittwoch, 27. November 2019, 16:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz des Naherholungsgebietes “Lübschützer Teiche”
  • Besichtigung Stasi-Bunker Machern: Der Stasi-Bunker bei Machern ist die ehemalige Ausweichführungsstelle des Leiters der Staatssicherheit Leipzig. Wir besichtigen das denkmalgeschützte Gesamtgelände mit allen erhaltenen Bauten und Anlagen sowie den 1500 m² großen original eingerichteten Bunker.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie bei Interesse am Ingenieurtreff um eine kurze Rückmeldung unter redaktion@ing-sn.de.


EU-Schwellwerte für 2020 nach unten angepasst

Im Oktober 2019 hatte die Kommission angekündigt, dass die Schwellenwerte der EU-Richtlinien für öffentliche Aufträge zum 01.01.2020 turnusgemäß angepasst werden. Im Einzelnen betrifft dies die Schwellenwerte der EU-Richtlinien für klassische öffentliche Aufträge, für Aufträge aus dem Bereich der besonderen Sektoren, die Konzessionsvergaberichtlinie sowie für die Richtlinie zu Vergaben in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit. Die geänderten Schwellenwerte wurden am 31. Oktober 2019 im Amtsblatt der EU veröffentlicht und gelten ab dem 1. Januar 2020.

  • Richtlinie für klassische öffentliche Auftraggeber:
    – Bauleistungen: 5.350.000 EUR (statt bisher 5.548.000 EUR)
    – Liefer-/Dienstleistungen: 214.000 EUR (statt bisher 221.000 EUR)
    – zentrale Regierungsdienststellen: 139.000 EUR (statt bisher 144.000 EUR)
  • Sektorenrichtlinie und Richtlinie Verteidigung und Sicherheit:
    – Bauleistungen: 5.350.000 EUR (statt bisher 5.548.000 EUR)
    – Liefer-/Dienstleistungen: 428.000 EUR (statt bisher 443.000 EUR)
  • Konzessionsrichtlinie:
    – Konzessionen: 5.350.000 EUR (statt bisher 5.548.000 EUR)
Innenministerium gibt Stundensätze für Prüfsachverständige bekannt

Der Stundensatz zur Honorarabrechnung der Prüfsachverständigen für die Prüfung technischer Anlagen und der Prüfsachverständigen für den Erd- und Grundbau wird vom Sächsischen Staatsministerium des Innern im Sächsischen Amtsblatt Nr. 46 (14. November 2019) bekannt gemacht. Ab dem 1. Januar 2020 beträgt der Stundensatz für die Vereinbarung von Honoraren für Bescheinigungsaufträge nach § 41 Absatz 2 Satz 4 DVOSächsBO 103 EUR.


Klimaschutzprogramm 2030: Bundesingenieurkammer sieht Nachbesserungsbedarf

Die Bundesingenieurkammer (BIngK) begrüßt das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung, fordert jedoch mehr Mut bei der Ausgestaltung. Positiv zu sehen sei, dass das Programm sektorübergreifend und technologieoffen angelegt ist. Dass für den Gebäudebereich die steuerliche Förderung selbstgenutzten Eigentums eingeführt werden soll, sei ebenfalls zu begrüßen. Eine schnelle und zuverlässige Lenkungswirkung der CO2-Bepreisung in der geplanten Form bezweifelt die BingK jedoch.


Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2021: Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt

Das Jahrbuch Ingenieurbaukunst präsentiert die spektakulärsten aktuellen Ingenieurbauprojekte weltweit, an denen deutsche Ingenieure wesentlichen Anteil haben. Herausgegeben von der Bundesingenieurkammer und unterstützt vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, ist das Werk die zentrale Leistungsschau des deutschen Bauingenieurwesens. Die Ausgabe für 2020 ist ab Anfang Dezember 2019 verfügbar. Für das Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2021 können noch bis zum 20. Dezember 2019 Vorschläge für Projekte und Essays beim Verlag Ernst & Sohn eingereicht werden. Dafür können die Templates verwendet werden, die auf www.ingd4c.org unter “Jahrbuch” zu finden sind. Infrage kommen Bauprojekte aller Art, die von Ingenieurinnen und Ingenieuren aus Deutschland weltweit geplant wurden sowie Zukunftsthemen für das Planen und Bauen.


Existenzgründung und Unternehmensnachfolge: Sprechstunde am 21.11.2019
Die nächste Sprechstunde der Ingenieurkammer Sachsen zu den Themen Existenzgründung, Unternehmensnachfolge, Fördermittelberatung, Finanzierung und Kalkulation findet statt am 21.11.2019 (16.00 – 18.00 Uhr). In der Sprechstunde stehen Ihnen professionelle Berater mit langjährigen betriebswirtschaftlichen Erfahrungen für ein Erstgespräch zur Verfügung. Diese Beratung ist für Kammermitglieder kostenfrei. Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter 0351 43833-60 oder post@ing-sn.de.
Seminare
26.11.2019 (Leipzig)

Das Angebot beim öffentlichen Bauauftrag: Fehler vermeiden, Risiken erkennen und bewerten – Grundlagenseminar


03.12.2019 (Dresden)

Gefahr durch Radon! – Handlungshinweise für Planer und Ausführende


12.12.2019 (Dresden)

Die elektronische Vergabe mit eVergabe.de


Veranstaltungen
26.11.2019 (Berlin)

Vergaberecht 2019


03.12.2019 bis 04.12.2019 (Bonn)

Zukunft Bau Kongress



Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender

Die Veranstaltungen der Ingenieurkammer Sachsen für das aktuelle Halbjahr finden Sie als Übersicht hier.
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Michael Münch M.A.
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-66
redaktion@ing-sn.de