0351 43833-60 post@ing-sn.de

Stiftung “Sachsen . Land der Ingenieure”

Wir sind eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts, die die Ingenieurkammer Sachsen ins Leben gerufen hat.

Der Wohlstand eines Landes wird bestimmt durch die Innovationskraft der Wirtschaft. Diese Kraft zu entwickeln und ständig zu erneuern, setzt ein hohes naturwissenschaftlich-technisches Bildungsniveau voraus.

Hauptaufgabe der Stiftung ist deshalb, Kinder und junge Menschen an Naturwissenschaft und Technik heranzuführen, sie dafür zu begeistern und besonders Begabte besonders zu fördern.

Sachsen wird in einem geeinten und politisch stabilen Europa eine gute Zukunft haben, wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen und sie konsequent ausbauen. Begleiten Sie mit uns gemeinsam junge Menschen auf ihrem Weg in eine lebenswerte Zukunft!

“Gehen Sie stiften!” ….

… und erwerben Sie einen Stein der Göltzschtalbrücke. Sie unterstützen damit die Projekte unserer Stiftung “Sachsen . Land der Ingenieure” – Kinder und junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, besonders Begabte besonders zu fördern und damit unseren eigenen Ingenieurnachwuchs auf dem Weg “Schule – Studium – Traum-Beruf” zu begleiten.

Ihre Spende an die Stiftung “Sachsen . Land der Ingenieure” überweisen Sie bitte auf folgendes Konto:

Empfänger: Stiftung “Sachsen . Land der Ingenieure”
IBAN: DE64 8605 5592 1100 9013 33
BIC: WELADE8LXXX (Sparkasse Leipzig)
Verwendungszweck: Zuwendung

Mitteilung an die Stiftung

Bitte geben Sie unbedingt Ihren vollständigen Namen (natürliche Person) oder den Namen des Büros/der Institution an, die den Betrag steuerlich geltend macht. Außerdem erbitten wir eine kurze Mitteilung mit Ihrer vollständigen Anschrift und der Nummer des gewünschten Steins an die:

Ingenieurkammer Sachsen
c/o Stiftung “Sachsen . Land der Ingenieure”
Annenstraße 10
01067 Dresden

E-Mail: stiftung@ing-sn.de

Zuwendungsbestätigung

Die Stiftung ist gemeinnützig, d.h. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung, die mit der Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt einzureichen ist. Das gleiche gilt, wenn das Büro als Zustifter auftritt.

Für Ihr Engagement darf ich Ihnen herzlich danken. Gern beantworte ich Ihre Fragen im Zusammenhang mit der Stiftung per E-Mail an j.gutsfeld@leipzigbau.de.

Dr.-Ing. Jürgen Gutsfeld
Stiftungsbeauftragter der Ingenieurkammer Sachsen

Stiftung nimmt ihre Arbeit auf

Nachdem die Gründung der Stiftung in der Pressekonferenz anlässlich des Ingenieurkammertages Sachsen am 26. Oktober 2007 offiziell bekanntgegeben wurde und die Tagespresse dazu auch berichtet hatte, wurde der Antrag an die Stiftungsbehörde in Sachsen, das Regierungspräsidium Dresden, eingereicht. Noch im Dezember erreichte uns der Bescheid für die Anerkennung als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts.

Im Rahmen des Parlamentarischen Frühstücks der Ingenieurkammer Sachsen am 23. Januar 2008 konnte der Vorstand der Stiftung die Gründungsurkunde aus den Händen des Regierungspräsidenten Dr. Henry Hasenpflug in Empfang nehmen. In seinen Grußworten würdigte Dr. Hasenpflug das besondere bürgerschaftliche Engagement der Ingenieure für die Förderung des eigenen Berufsnachwuchses. Zudem hebt er hervor, dass zu den Stiftern des Gründungskapitals neben der Ingenieurkammer Sachsen 38 Einzelstifter und 42 Unternehmen gehören.

Im Anschluss an die feierliche Übergabe der Urkunde fand sich der Stiftungsvorstand zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und fasste die ersten, für die Arbeitsfähigkeit der Stiftung notwendigen Beschlüsse. Dazu gehörten die Wahl des Vorsitzenden und des Stellvertreters sowie Festlegungen zur Vorbereitung des Arbeitsplanes 2008 und zur Verwaltung des Stiftungskapitals.