0351 43833-60 post@ing-sn.de

INGletter Archiv

INGletter 23/2016 (vom 29.11.2016) - Inhaltsverzeichnis

HOAI: Kommission verklagt Deutschland vor dem EuGH

Die EU-Kommission hat im November verkündet, dass sie die Bundesrepublik Deutschland wegen des Festhaltens an den Mindest- und Höchstsätzen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) verklagt. Die Kommission sieht durch die Mindestsätze der Honorarordnung die Niederlassungsfreiheit von Ingenieuren und Architekten und den freien Wettbewerb nachhaltig behindert. Das Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik läuft bereits seit 2015. Die Ausführungen Deutschlands, warum es an den Mindest- und Höchstsätzen der HOAI festhält, sowie zahlreiche Eingaben von Verbänden, Kammern und Organisationen, hatten die EU-Kommission nicht überzeugen können. Mit einer gerichtlichen Entscheidung ist derzeit frühestens Anfang 2019 zu rechnen.


Umfrageergebnis: Ingenieure in Deutschland weiterhin sehr gefragt

Ingenieur- und Architekturbüros rechnen mit einer guten Auftragslage. Dies ergab eine Umfrage zur wirtschaftlichen Situation der Ingenieure und Architekten, die am 24. November 2016 im Rahmen der AHO-Herbsttagung in Berlin vorgestellt wurde. So gehen im Bereich der angestellten Ingenieure und Architekten mehr als die Hälfte der befragten Büros (53,2 Prozent) von einem gesteigerten Personalbedarf im kommenden Jahr aus. Auch für technische Mitarbeiter nehmen 34,1 Prozent der Befragten einen zusätzlichen Personalbedarf an. Ein Viertel gibt an, im Bereich der freien Mitarbeiter ebenfalls zusätzliche Stellen schaffen zu müssen. An der Umfrage hatten sich insgesamt 504 Ingenieur- und Architekturbüros beteiligt.

Building Information Modeling: IFC ist jetzt eine Europäische Norm

Auf dem Meeting der Europäischen Standardisierungskommission am 26. Oktober 2016 in Madrid wurde die Nachricht verkündet, dass der von buildingSMART International entwickelte und als ISO 16739 klassifizierte IFC4 Standard als EN ISO 16739 veröffentlicht wurde. Somit ist IFC4 jetzt eine Europäische Norm und muss in das nationale Normenwerk aller Mitgliedsstaaten übernommen werden. Seitens des DIN wird die Veröffentlichung als DIN EN ISO 16739 für Anfang 2017 geplant. Dazu Dr. Thomas Liebich, Vorstandsmitglied von buildingSMART German Speaking Chapter und Obmann des DIN-Ausschuss “Building Information Modeling” (NA 005-01-39 AA): “Damit wird ein langer Weg, einen allgemeinen verpflichtenden Datenstandard für open BIM zu etablieren, mit einem weiteren Erfolg gekrönt. Der aktuelle IFC4 Standard wird somit als DIN- und Euro-Norm für künftige Ausschreibungen von Planungsleistungen, die mit der BIM-Methode erbracht werden sollen, die entsprechende offene Schnittstelle zur Übergabe von BIM-Modellen sein.”


Bundesanzeiger-Verlag veröffentlicht neue HOAI-Vertragshandbücher

Die Reihe der Architekten- und Ingenieurvertragshandbücher beinhaltet für verschiedene Leistungsbilder der HOAI einen entsprechenden und HOAI-konformen Architekten- bzw. Ingenieurvertrag, ergänzt um Erläuterungen und Checklisten. Die Honorarrechnungsmuster der jeweiligen Planungsdisziplinen führen den Rechnungssteller hin zu einer für den Auftraggeber prüffähigen und somit vor Gericht im Prinzip durchsetzungsfähigen Honorarrechnung. Alle Vertrags- und Rechnungsmuster sowie die dazu gehörenden Checklisten können online heruntergeladen, in die eigene Textverarbeitung übernommen und dort individuell weiterverarbeitet werden.


Schulbaukonferenz Sachsen 2016 am 9./10. Dezember in Dresden

Erstmalig veranstaltet die Architektenkammer Sachsen am 9. und 10. Dezember im Haus der Architekten, Goetheallee 37 in Dresden die Schulbaukonferenz Sachsen 2016. Diese soll Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Bildung und der Baubranche an einen Tisch bringen. All jene, die in irgendeiner Form an Schulbauprojekten beteiligt sind, laden wir hiermit recht herzlich ein. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, sich auszutauschen und miteinander in Kontakt zu treten. Die Schulbaukonferenz Sachsen 2016 möchte als interdisziplinäre Informationsplattform einen Beitrag dazu leisten, ein transdisziplinäres Verständnis der diversen Akteure im Schulbau untereinander und für die komplexen Aspekte und Perspektiven im Prozess zu fördern.


Seminare



Veranstaltungen

Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Michael Münch M.A.
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-66
redaktion@ing-sn.de