0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

INGletter Archiv

INGletter 19/2020 (vom 13.10.2020) - Inhaltsverzeichnis

Information zu aktuellen Veränderungen in der Ingenieurkammer Sachsen

Herr Prof. Dr.-Ing. Hubertus Milke hat sein Amt als Präsident der Ingenieurkammer Sachsen zum 30. September 2020 niedergelegt und gleichzeitig seinen Rückzug aus der Vertreterversammlung bekannt gegeben.

Die beiden Vizepräsidenten, Herr Dr.-Ing. Siegfried Schlott und Herr Dr.-Ing. Hans-Jörg Temann, vertreten satzungsgemäß den Präsidenten. Die Vertreterversammlung wird nach § 13 der Wahlordnung der Vertreterversammlung im Nachrückverfahren durch Herrn Dipl.-Ing. Thomas Raddatz wieder vervollständigt.

Unabhängig davon hat sich der Vorstand dazu entschieden, das Arbeitsverhältnis mit dem Geschäftsführer Herrn Dr. Maik Peschel nicht fortzuführen und die kommissarische Geschäftsführung mit sofortiger Wirkung an den stellvertretenden Geschäftsführer Herrn RA Nils Koschtial zu übergeben.

Damit bleibt die Handlungsfähigkeit der Ingenieurkammer Sachsen, auch im Interesse ihrer Mitglieder und listengeführten Ingenieure, vollumfänglich gewährleistet.

Honorare müssen angemessen sein - Bundestag beschließt HOAI

Am 8. Oktober 2020 hat der Deutsche Bundestag dem Entwurf der Bundesregierung zur Änderung des Gesetzes zur Regelung von Ingenieur-und Architektenleistungen (ArchLG) zugestimmt. Darin festgeschrieben ist nun auch der Begriff der „Angemessenheit von Honoraren“.


Bundeswirtschaftsministerium fördert Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von Lüftungsanlagen

Bundeswirtschaftsminister Altmaier legte dem Bundeskabinett am 23. September 2020 den Entwurf einer Förderrichtlinie „Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten“ vor. Insgesamt stehen hierfür 500 Millionen Euro bis 2024 zur Verfügung, im Jahr 2021 stehen 200 Millionen zur Verfügung. Die Förderrichtlinie soll bereits Mitte Oktober in Kraft treten.


Erneutes Update zum Thema: Holzkonstruktionen in Nagelplattenbauweise

Hinweise zur Untersuchung von Holzkonstruktionen in Nagelplattenbauweise auf die mögliche Gefährdung der Standsicherheit durch abstehende Nagelplatten” in der Fassung September 2020 finden Sie hier.

Ostdeutsches Bauhauptgewerbe startet mit Nachfrageeinbruch ins zweite Halbjahr 2020

Der Gesamtauftragseingang ist rückläufig. Insgesamt liegt die Bautätigkeit aber noch über Vorjahresniveau.

„Am Beginn des zweiten Halbjahres verzeichnete das ostdeutsche Bauhauptgewerbe eine erhebliche Verschlechterung der Auftragslage, während die Bautätigkeit aufgrund eines bestehenden relativ hohen Auftragsbestandes noch über dem Niveau des Vorjahres liegt“, erklärte Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost e. V. (BIVO), nach Bekanntgabe der Juliergebnisse im Bauhauptgewerbe für Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten durch das Statistische Bundesamt.


Baukonjunktur Juli 2020

Im Juli 2020 hat sich die Nachfrage nach Bauleistungen in Bezug zum Vormonat im Bundesmittel verringert. In Ostdeutschland sank das Auftragsvolumen um 7,4 und in Westdeutschland um 9,2 Prozent.

 


Novellierung der Musterbauordnung (MBO)

Auf Grundlage der Rückläufe aus den Länderkammern hat die Bundesingenieurkammer eine Stellungnahme zur Novellierung der Musterbauordnung (MBO) veröffentlicht. Die Stellungnahme finden Sie hier.

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat auf seiner Internetseite Dokumente zur Anhörung eingestellt, um Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich rechtzeitig auf die neue Rechtslage einzustellen und zu den geplanten Änderungen Stellung zu nehmen.

Stellungnahmen können bis zum 25. Oktober 2020 an vvtb-anhoerung@dibt.de übermittelt werden. Für die Stellungnahmen ist das auf der Website des Deutschen Institut für Bautechnik zur Verfügung gestellte Formblatt zu verwenden.

Wettbewerb "BIM Champions 2021" von buildingSMART Deutschland

buildingSMART Deutschland sucht die BIM Champions 2021

Der neue Wettbewerb richtet sich an Planer, Bauausführende, Betreiber, Zulieferer sowie an Studenten/Auszubildende und Start-ups. Ausgezeichnet werden BIM-Projekte, für die offene, herstellerneutrale Standards genutzt wurden. Durch den Wettbewerb BIM Champions möchte buildingSMART Deutschland zeigen, dass das Arbeiten mit offenen Standards in ausgezeichneter Weise funktioniert und für alle Beteiligte echte Mehrwerte schafft.

Zur vollständigen Pressemittielung gelangen Sie hier.


Existenzgründung und Unternehmensnachfolge: Sprechstunde am 15.10.2020

Die nächste Sprechstunde der Ingenieurkammer Sachsen zu den Themen Existenzgründung, Unternehmensnachfolge, Fördermittelberatung, Finanzierung und Kalkulation findet statt am 15.10.2020 (16.00 – 18.00 Uhr). In der Sprechstunde stehen Ihnen professionelle Berater mit langjährigen betriebswirtschaftlichen Erfahrungen für ein Erstgespräch zur Verfügung. Diese Beratung ist für Kammermitglieder kostenfrei. Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter 0351 43833-60 oder post@ing-sn.de.

Seminare
16.11.2020

Webinar – Temporäre Senkung der Umsatzsteuersätze – Aktueller Handlungsbedarf für Ingenieurbüros


17.11.2020

Webinar – Änderung der DIN 276 – Kosten im Hochbau 2018-12


19.11.2020

Seminar – Bauwerksprüfung und Bauwerksmanagement für kommunale Ingenieurbauwerke an Straßen | VFIB-Empfehlung


20.11.2020

Webinar – Abbruch- und Rückbauarbeiten nach ATV DIN 18459 und VDI E 6210


Veranstaltungen

Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender

Die Veranstaltungen der Ingenieurkammer Sachsen für das aktuelle Halbjahr finden Sie als Übersicht hier.
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Claudia Gäbler
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-74
gaebler@ing-sn.de