0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

DIN 18008 – Glas im Bauwesen, Einführung in die Norm mit prüffähigen Bemessungsbeispielen

Eine Veranstaltung der Technische Universität Dresden – Institut für Baukonstruktion

 

DIN 18008 – Glas im Bauwesen – regelt in den Teilen 1 bis 6 die Bemessung und die Konstruktion im Glasbau. Anfang 2018 wurden die Teile 1 und 2 in überarbeiteter Fassung als Entwurf vorgelegt. Die bauaufsichtliche Einführung von Teil 6 wird zeitnah erwartet. In der Weiterbildungsveranstaltung wird der aktuelle Stand der Normenteile ausführlich erläutert. Dies geschieht anhand zahlreicher prüffähiger Berechnungen aus der Baupraxis. Linienförmig gelagerte Verglasungen werden in Konstruktion und Bemessung schrittweise dargestellt und erklärt. Neu entwickelte numerische und vereinfachende statische Verfahren können für den Nachweis absturzsichernder Verglasungen durch den Tragwerksplaner verwendet werden, und sind anhand von Beispielen ein Schwerpunkt der Veranstaltung. Ein kurzer Beitrag zu Forschung und Entwicklung zeigt neue Wege im Konstruktiven Glasbau.

 

Weiterer Schwerpunkt des Tagesseminares sind baurechtlich vorgeschriebene experimentelle Nachweise der Trag- und Resttragfähigkeit von Glaskonstruktionen. Innerhalb eines Glaspraktikums am Nachmittag werden solche Prüfungen in der Versuchshalle des Institutes vorgeführt und die Möglichkeit geboten, typische Brucheigenschaften von Glas unmittelbar zu erleben. Für innovative Glasbaukonstruktionen ist weiterhin eine Zustimmung im Einzelfall erforderlich. Entsprechende Bauteilversuche werden ebenfalls in der Versuchshalle des Friedrich-Siemens-Laboratoriums gezeigt.

 

Datum

15.02.2019

Zeitplan

09:00 – 16:30 Uhr

Adresse

TU Dresden
Von-Mises-Bau
Raum E02
Georg-Schumann-Straße 7
01187 Dresden

Gebühr

150,00 € einschließlich Seminarunterlagen und Pausengetränke

Ansprechpartner

Institut für Baukonstruktion
Technische Universität Dresden
Web: www.glasbau-dresden.de