0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

Grundlehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung nach DIN 1076


Eine Veranstaltung der Ingenieurkammer Sachsen in Kooperation mit dem VFIB
– Verein zur Förderung der Qualitätssicherung und Zertifizierung der Aus- und Fortbildung von Ingenieurinnen/Ingenieuren der Bauwerksprüfung e. V. >>> siehe externer Link: www.vfib-ev.de

Die Grundlagen und Verfahren der Bauwerksprüfungen sind in der DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Überwachung und Prüfung festgelegt. Zuverlässige und vergleichbare Bestands- und Zustandsdaten sowie deren laufende Aktualisierung im Rahmen der Bauwerksprüfungen sind wichtige Grundlagen des Bauwerk-Management-Systems BMS.

Der Lehrgang richtet sich deshalb an Ingenieurinnen und Ingenieure des konstruktiven Ingenieurbaus aus Ingenieurbüros und Bauverwaltungen mit dem Ziel, ihre Kenntnisse zu erweitern und ein einheitliches Niveau der Bauwerksprüfung zu sichern.

Teilnehmer, die die unten genannten Voraussetzungen erfüllen, sind berechtigt, an der abschließenden Prüfung teilzunehmen und erhalten bei Erfolg ein bundesweit gültiges Zertifikat des VFIB. Die Prüfung wird durch einen Prüfungsausschuss auf der Grundlage der Prüfungsordnung des VFIB vorgenommen.

Alle anderen Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Für die Zulassung zur Prüfung zum Erwerb des Zertifikats im Rahmen des Grundlehrgangs müssen nach aktuell geltender Prüfungsordnung des VFIB e.V. (Stand 20.04.2023) folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium des Bauingenieurwesens
  • 5 Jahre Berufserfahrung im konstruktiven Ingenieurbau nach Erlangung des Studienabschlusses, davon mindestens 2 Jahre (in Summe):
    – im Brückenbau und/oder
    – Mitarbeit bei der Bauwerksprüfung nach der DIN 1076.
  • nachweisbare Kenntnisse bezüglich der Anwendung des Programms “SIB-Bauwerke”
  • Als nachweisbare Kenntnisse bezüglich des Programms “SIB-Bauwerke” gelten entweder die Teilnahme an einem Lehrgang “SIB-Bauwerke” oder die Bestätigung der Kenntnisse durch einen Straßenbaulastträger (z. B. Landesstraßenbaubehörde).

Bitte teilen Sie uns bei Anmeldung mit, ob Sie das Zertifikat anstreben und reichen ggfs. die betreffenden Nachweise unaufgefordert an akademie@ing-sn.de ein.

Lehrgangsinhalte 

  • rechtliche und technische Grundlagen
  • Schadensursachen bei Stahlbeton-, Stahl- und Mauerwerkskonstruktionen
  • Schadenserfassung und –bewertung mit „SIB-Bauwerke“
  • objektbezogene Schadenanalyse OSA
  • Fahrzeug- und Gerätemanagement
  • Organisation, Kosten der Bauwerksprüfung
  • Unfallverhütung
  • Praktische Übungen

Änderungen bleiben vorbehalten!

Datum

25.11.2024 bis 29.11.2024

Zeitplan

Montag, 25.11.2024, 08:00 Uhr bis
Freitag, 29.11.2024, 15.00 Uhr

 

Anerkannte Fortbildung

Diese Fortbildung wird mit
40 Unterrichtseinheiten
anerkannt.

Freie Plätze

Noch 2 von 24

Adresse

Tag 1-4:
Ingenieurkammer Sachsen
Geschäftsstelle Dresden
Annenstraße 10 (4. OG)
01067 Dresden

Tag 5:
Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden

Gebühr

1200,00 € für Mitglieder IKS

1350,00 € für persönl. Mitglieder VFIB e.V. sowie Mitarbeiter einer Mitgliedsinstitution / eines Mitgliedsunternehmens des VFIB e.V. (Verweis auf die betreffende Mitgliedschaft erforderlich):

1650,00 € regulär *

*HINWEIS: ohne Angabe eines Ermäßigungsanspruchs im Rahmen der Anmeldung wird grundsätzlich die reguläre Gebühr fällig.

Die Seminargebühr beinhaltet die Pausenverpflegung und die Seminarunterlagen in digitaler Form sowie 100,00 € Gebühr gemäß § 5 Abs. 1 Beitrags- und Gebührenordnung des VFIB e.V..

zzgl. Prüfungsgebühr bei Erfüllung der Voraussetzungen und Teilnahme an der Prüfung: auf Anfrage

Im Übrigen gelten die Teilnahmebedingungen der Ingenieurkammer Sachsen

Ansprechpartner

organisatorische Fragen:
Frau Doreen Jürß
Tel. 0351 43833-68
E-Mail: akademie@ing-sn.de

Inhaltliche Fragen:
Frau Harriet Lößnitz
Tel. 0351 43833-67
E-Mail: akademie@ing-sn.de

 

 

 

 

[]
1 Step 1
Anmeldung zu dieser Veranstaltung
Angaben zum Teilnehmer / Rechnungsanschrift
Kontaktdaten des Teilnehmers
Datenschutz

* Pflichtfelder

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung stets alle Geschlechter.