0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

Die Planungs-ARGE | Vertragsgestaltung, Durchführung, Abwicklung, Abrechnung sowie Handlungsempfehlungen bei Projektstörungen

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

 

Eine Veranstaltung der Ingenieurkammer Sachsen
Anrechenbare Weiterbildungsstunden: 8 UE

 

Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) hat als Kooperationsform für Fachingenieure und Architekten erhebliche Bedeutung. Einerseits besteht auf Seiten der Auftraggeber häufig der Wunsch, aus Kosten-, Termin- und nicht zuletzt aus Haftungsgründen sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand zu beziehen. Andererseits stellt der Zusammenschluss zu einer ARGE gerade für kleine und mittlere Büros eine gute Möglichkeit dar, Aufträge auch für größere Projekte zu akquirieren. Sehr spezialisierte Büros können durch eine ARGE ihr Tätigkeitsspektrum erweitern.

Für die erfolgreiche Durchführung eines Projekts in der Kooperationsform der ARGE ist neben der Auswahl der Partner die richtige Gestaltung des ARGE-Vertrages von großer Bedeutung. Für den Erfolg des Projekts sowie das eigene „Überleben“ bei Störungen im Projektablauf (sei es im Verhältnis zum Auftraggeber, sei es gegenüber anderen ARGE-Partnern) können einschlägige Regelungen und Instrumente aus dem Vertrag sehr hilfreich oder sehr problematisch sein.

Ziel des Tagesseminars ist es, den Teilnehmern einen vertieften Überblick über die rechtlichen Grundlagen der Kooperationsform ARGE zu verschaffen und ihnen anhand von Musterverträgen und Beispielen aus der Praxis der Referenten zugleich wertvolle Hinweise für die rechtssichere Gestaltung, Abwicklung und Abrechnung von ARGE-Verträgen an die Hand zu geben. Die erfahrenen Referenten werden keine abstrakten Rechtsmeinungen dozieren, sondern praktische, alltagsbezogene und für Nichtjuristen verständliche Hilfestellung für den Arbeitsalltag der Teilnehmer liefern.

Das Seminar wird hierzu insbesondere folgende Schwerpunkte umfassen:

  • Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Wann ist eine ARGE sinnvoll, wann eher ein Subplanerverhältnis?
  • Anbahnung und Gründung der ARGE
  • Die ARGE im Vergabeverfahren nach VgV
  • Rechte und Pflichten im Innenverhältnis der ARGE
  • Außenverhältnis und Haftung der ARGE und ihrer Mitglieder
  • Projektfortführung nach gekündigter ARGE / Verhältnis zum Auftraggeber
  • Abrechnung und Abwicklung der ARGE

 

Referenten:

Tino Lerche, Rechtsanwalt in Dresden in der wirtschafts- und steuerrechtlich spezialisierten Kanzlei Mulansky & Kollegen, Tätigkeitsschwerpunkt im Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Dr. Richard Althoff, Rechtsanwalt in Dresden in der baurechtlich spezialisierten Kanzlei Althoff Kierner, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Verwaltungsrecht, Tätigkeitsschwerpunkt im Recht der Architekten und Ingenieure

 

Datum

11.11.2019

Zeitplan

09:00 – 17:00 Uhr

Adresse

Ingenieurkammer Sachsen
4. Etage
Annenstraße 10
01067 Dresden

Gebühr

120,00 € für Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen und deren Mitarbeiter
20,00 € für Studenten (Bitte Nachweis beifügen)
240,00 € für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarunterlagen sowie alle Pausengetränke und kleine Snacks.

Die Erfassung der Fortbildungsstunden für die Veranstaltung erfolgt automatisch.

Teilnahmebedingungen

Für diese Veranstaltung gelten die Teilnahmebedingungen der Ingenieurkammer Sachsen. Diese können Sie hier einsehen.

Ansprechpartner

Jenny Kirsch
Tel. 0351 43833-68
E-Mail: akademie@ing-sn.de