0351 43833-60 post@ing-sn.de
Select Page

Berechnung und Konstruktion von Mauerwerk nach EC 6

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

 

Eine Veranstaltung der Ingenieurkammer Sachsen
Anrechenbare Fortbildungsstunden: 8 UE

Hintergrund

Mit dem Ansatz „Aus der Praxis – für die Praxis“ wird auf ständig wiederkehrende Fragen zur Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten eingegangen.

Es ist festzustellen, dass bei der Bearbeitung der Tragwerksplanung für ein Gebäude häufig der Aspekt des statischen Nachweises im Fokus steht und die konstruktive Durchbildung des Gebäudes nur eine Nebenrolle spielt. Die Bemessung der tragenden Bauteile nach aktueller Normengeneration im Planungs- und Ausführungsprozess dient aber lediglich als modernes Hilfsmittel auf dem Weg zu standsicheren und gebrauchstauglichen Gebäuden.

Vielmehr treffen im Mauerwerksbau unterschiedliche Materialien, Baustoffe und Bauteile aufeinander, die die vielfältigen Beanspruchungen und Anforderungen an das Gebäude möglichst umfassend erfüllen müssen. Diese Überlegungen zur ganzheitlichen Betrachtung sind schon im frühen Planungsstadium zu führen. Das gesamte Planungsteam muss entsprechend der Bauaufgabe mit seinen gestalterischen und bauphysikalischen Randbedingungen die konstruktive Durchbildung gemeinsam entwickeln.

Inhalte

1. Einführung
1.1 Grundrissgestaltung
1.2 Gebäudedehnfugen
1.3 Gebrauchttauglichkeit
1.4 Risssicherheit

2. Bemessung nach EC6
2.1 Einwirkungen/ Lasten/ Schnittgrößen
2.2 Nachweisführung

3. Nachweis mit Vereinfachten Verfahren EC6-3
3.1 Stark Vereinfachtes Verfahren (Anhang A)
3.2 Vereinfachtes Verfahren
3.3 Nachweis von Kellerwänden

4. Nachweis mit Genauerem Verfahren EC6-1-1
4.1 Ausmittige Normalkraftbeanspruchung
4.2 Freistehende Wand
4.3 Schubnachweis

5. Brandschutznachweise nach EC6-1-2
6. Konstruktive Durchbildung
7. Zusammenfassung

Referent
Dr.-Ing. Frank Purtak ist seit 1999 Geschäftsführer bei TragWerk Ingenieure in der Niederlassung Dresden. Nach der Lehre zum Maurer und anschließendem Studium an der TU Dresden promovierte er im Jahr 2001 zum Thema „Tragfähigkeit von schlankem Quadermauerwerk aus Naturstein“. Seit 2008 ist er im DIN Normenausschuss „Mauerwerksbau“ sowie seit 2010 als Arbeitskreisleiter im Unterausschuss „Natursteinmauerwerk“ tätig. Weiterhin ist er Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen (SHB) für Gebäudezertifizierungen nach BNB.

Datum

28.05.2024

Anmeldefrist

14.05.2024

Zeitplan

9:00 – 16:15 Uhr

Anerkannte Fortbildung

Diese Fortbildung wird mit
8 Unterrichtseinheiten
anerkannt.

Adresse

Ingenieurkammer Sachsen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Annenstraße 10 (4. OG links)
01067 Dresden

Gebühr

120,00 EUR für Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen
240,00 EUR für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarunterlagen sowie die Pausenversorgung.

Teilnahmebedingungen

Für diese Veranstaltung gelten die Teilnahmebedingungen der Ingenieurkammer Sachsen. Diese können Sie hier einsehen.

Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
Frau Doreen Jürß
Tel. 0351 43833-68
E-Mail: akademie@ing-sn.de

Inhaltliche Fragen:
Frau Harriet Lößnitz
Tel. 0351 43833-67
E-Mail: akademie@ing-sn.de

Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung stets alle Geschlechter.