0351 43833-60 post@ing-sn.de

INGletter Archiv

INGletter 5/2017 (vom 21.03.2017) - Inhaltsverzeichnis

Ingenieurkammertag Sachsen 2017 - Jetzt anmelden

Der Ingenieurkammertag Sachsen ist mit bis zu 400 Teilnehmern unsere größte jährliche Mitgliederveranstaltung. Wir laden Sie hierzu – auch im Namen unseres Vorstandes – recht herzlich ein. Der Kammertag 2017 findet im Rahmen der Fachmessen new energy world/terratec in Leipzig statt und bietet Ihnen wieder interessante Vorträge, Podiumsdiskussionen sowie informative Fachsektionen.


BGH: Grundsatzentscheidung zur Prüfung von Dumpingangeboten

Der Bundesgerichtshof hat eine Grundsatzentscheidung zur Prüfung von Angeboten mit ungewöhnlich niedrigen Preisen getroffen. Nach dem BGH-Beschluss in dem Vergabenachprüfverfahren hat ein Konkurrent einen Anspruch darauf, dass der Auftraggeber in die Prüfung der Preisbildung eintritt, wenn ein Angebot aufgrund des signifikanten Unterschiedes zum nächstgünstigen Angebot als ungewöhnlich niedrig erscheint. Dabei sei ein Preisabstand von über 30% zum Angebot der Antragstellerin jedenfalls hinreichend, um den Auftraggeber zu einer Angemessenheitsprüfung zu veranlassen. Ein Konkurrent kann diese Prüfung im Nachprüfungsverfahren durchsetzen, weil anderenfalls eine Auftragserteilung unter Verstoß gegen den Wettbewerbsgrundsatz drohen würde. Der BGH geht ferner darauf ein, unter welchen Voraussetzungen der Auftraggeber ein als zu niedrig festgestelltes Angebot ablehnen kann. Diese Ablehnung des Auftraggebers steht nach Auffassung des BGH dabei nicht im Belieben des Auftraggebers, sondern dieser muss eine rechtlich gebundene Ermessensentscheidung treffen. Dabei ist die Ablehnung der Zuschlagserteilung grundsätzlich geboten, wenn der Auftraggeber verbleibende Ungewissheiten nicht zufriedenstellend aufklären kann.


Ingenieurkammer Sachsen gründet Arbeitskreis BIM: Erste Veranstaltungsreihe zu finanzieller Förderung

Der Arbeitskreis BIM der Ingenieurkammer Sachsen hat im Februar seine Arbeit aufgenommen. Als erste Maßnahme wird in Kooperation mit der RKW Sachsen GmbH eine Veranstaltungsreihe aufgelegt, welche die finanziellen Fördermöglichkeiten für Hard- und Software sowie für BIM-Schulungen in den Fokus stellt. Nachfolgend finden Sie die Termine:

  • 26. April in Dresden (16 bis 18 Uhr)
  • 17. Mai in Chemnitz (16 bis 18 Uhr)
  • Juni in Leipzig (genaues Datum wird noch bekannt gegeben, bitte schon jetzt voranmelden!)

Anmeldungen sind möglich unter akademie@ing-sn.de bzw. 0351 438 33-68.

Ingenieurkammer Sachsen verleiht Wackerbarth-Medaille an Dr.-Ing. Gerhard Wange

Im Rahmen des 27. Dresdner Brückenbausymposiums hat Kammerpräsident Prof. Hubertus Milke am 14. März vor mehr als 1.400 Gästen die Wackerbarth-Medaille an Dr.-Ing. Gerhard Wange übergeben. Die Laudatio hielt Prof. Manfred Curbach. Dr. Wange war ab 1990 maßgeblich daran beteiligt, die Straßenbauverwaltung im Freistaat aufzubauen. In den Folgejahren begleitete er als zuständiger Referatsleiter im Sächsischen Wirtschaftsministerium zahlreiche Infrastrukturprojekte. Bis 2006 wurden unter seiner Aufsicht 3.000 Ingenieurbauwerke instandgesetzt oder neu errichtet.

Normenportal für Ingenieure aktualisiert

Das von Bundesingenieurkammer und dem Beuth Verlag eingerichtete Normenportal für Ingenieure enthält seit Ende letzten Jahres neue Normen zur energetischen Bewertung von Gebäuden. So wurde u.a. die Normenreihe DIN V 18599-1-11 neu in das Onlineportal aufgenommen, welche auch die im Oktober 2016 novellierte DIN V 18599-4 zum Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung enthält. Das Normenportal ermöglicht den Mitgliedern der Ingenieurkammer Sachsen zu Sonderkonditionen den direkten Online-Zugriff auf rund 500 relevante Normen im Bauwesen, welche vierteljährlich aktualisiert werden.


Bundestag beschließt Novelle des Baurechts

Der Bundestag hat am 10. März der Novelle des Baurechts und der Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung zugestimmt. Diese treten voraussichtlich am 1. Januar 2018 in Kraft. Das BGB wird erstmals einen gesonderten Unterabschnitt für Architekten- und Ingenieurverträge erhalten (§§ 650p bis t BGB). Hierdurch wird es künftig sowohl für den Gesetzgeber als auch für die Rechtsprechung einfacher, den Besonderheiten des Planerrechts besser Rechnung zu tragen. Zudem ist die Einrichtung spezieller Baukammern bei den Landgerichten vorgesehen, da dies zu schnelleren und besseren Entscheidungen im Bau- und Planerrecht führen soll.


Sachverständige: JVEG soll evaluiert werden

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) beabsichtigt, über eine empirische Marktanalyse durch ein unabhängiges Forschungsinstitut die Honorarsätze für Sachverständige nach dem JVEG zu überprüfen. Ziel ist es, die Marktbezogenheit der Honorare auch künftig gewährleisten zu können. Im Vorfeld der Marktanalyse soll in einem ersten Schritt durch eine Befragung der Praxis, insbesondere auch der betroffenen Verbände und Bestellungskörperschaften, ermittelt werden, ob sich zwischenzeitlich Anpassungsbedarf bezüglich der in der Anlage 1 zum JVEG festgelegten Sachgebietsliste ergeben hat. Frist für die Einreichung von Stellungnahmen ist der 28. März.

VBI und Bundesingenieurkammer loben Deutschen Brückenbaupreis 2018 aus

Der Wettbewerb um den “Deutschen Brückenbaupreis 2018” ist eröffnet. Bundesingenieurkammer und VBI, der Verband Beratender Ingenieure, haben am 14. März die Auslobung gestartet. 2018 wird der Preis erneut in den bewährten Wettbewerbskategorien “Straßen- und Eisenbahnbrücken” sowie “Fuß- und Radwegbrücken” an jeweils ein konstruktiv und ästhetisch besonders gelungenes Bauwerk vergeben. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist am 16. September 2017. Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter dem folgenden Link.


Petition für ein Museum für Ingenieurbaukunst

Die Bundesregierung hat kürzlich beschlossen, die Mittel für den Wiederaufbau der Schinckel?schen Bauakademie in Berlin bereitzustellen. Der IngenieurBaukunst Verein hat eine Petition veröffentlicht, in der ein “Museum für Ingenieurbaukunst” als Teil des Gesamtkonzepts für die künftige Nutzung der Schinckel?schen Bauakademie gefordert wird. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich über den u. g. Link an der Petition beteiligen.


Landeswettbewerb "Ländliches Bauen 2017" hat begonnen

Staatsminister Thomas Schmidt hat am 28. Februar 2017 den Sächsischen Landeswettbewerb “Ländliches Bauen” gestartet. Teilnehmen können private und kommunale Bauherren sowie Architekten und Planer mit ihren Projekten im ländlichen Raum. Für die Preise in den Kategorien Umnutzung, Sanierung, Neu- und Ergänzungsbauten sowie Gestaltung von Freianlagen und baulichen Anlagen stehen insgesamt 20.000 EUR zur Verfügung. Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter dem folgenden Link.


Seminare



Veranstaltungen

Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Michael Münch M.A.
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-66
redaktion@ing-sn.de