0351 43833-60 post@ing-sn.de

INGletter Archiv

INGletter 2/2017 (vom 24.01.2017) - Inhaltsverzeichnis

Bitte vormerken: 16. Bautechnik-Forum am 17. März in Chemnitz

Die Organisatoren des Bautechnik-Forums (Architektenkammer Sachsen, Ingenieurkammer Sachsen, VDI Arbeitskreis Bautechnik Westsächsischer Bezirksverein, VBI Verband Beratender Ingenieure, TU Chemnitz) laden Sie recht herzlich am 17. März zur 16. Auflage der Veranstaltungsreihe nach Chemnitz ein. Die Veranstaltung hat das Ziel, alle am Bau Beteiligten zusammenzuführen und sie in Fachvorträgen zu aktuellen, auch fachübergreifenden bautechnischen Fragen und Problemen umfassend zu informieren. Eine umfangreiche Fachausstellung sowie die Gelegenheit zu Diskussion und Erfahrungsaustausch runden das Programm ab. Die Schwerpunkte liegen diesmal auf den Themen: Verkehrs- und Handlungskonzepte für Chemnitz, Building Information Modeling sowie Hochbau und Wettbewerb in Chemnitz.


Baumesse Chemnitz vom 3. bis 5 Februar 2017

Vom 3. bis 5. Februar öffnet die Baumesse Chemnitz wieder ihre Tore und lädt private Bauherren sowie Fachpublikum recht herzlich zu einem abwechslungsreichen Rundgang ein. Die Ingenieurkammer Sachsen und die Architektenkammer Sachsen veranstalten an ihrem gemeinsamen Stand (T1/T2) wieder durchgängig ein sehr interessantes Vortragsprogramm. Zudem bietet die Messe eine Sonderschau “Hochwasserschutz in Eigenvorsorge”, an der sich beide Kammern ebenfalls beteiligen. Weitere Schwerpunkte Baumesse liegen auf dem Nachhaltigen Bauen, Renovierung, Smart Home sowie Sicherheit rund ums Haus.


Erläuterungen zur Unterschwellenvergabeordnung

Obwohl die Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung / UVgO) noch immer nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht worden ist, hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) diese nun vorab schon auf seiner Internetseite veröffentlicht. Auch die Veröffentlichung der UVgO im Bundesanzeiger entfaltet aus sich heraus keine Rechtsverbindlichkeit. Bei der UVgO handelt es sich nur um eine Verfahrensordnung, deren Vorschriften erst durch den Anwendungsbefehl in den haushaltsrechtlichen Vorschriften des Bundes und der Länder (bei Ländern zum Teil auch über Landesvergabegesetze) in Kraft gesetzt wird. Damit wird erst im Frühjahr zu rechnen sein. Zudem hat das BMWi Erläuterungen zur UVgO publiziert, die Sie unter dem folgenden Link einsehen können.


Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 28/2016 zur Fortschreibung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten

Die Umstellung der ZTV-ING auf die europäischen Regelungen der Eurocodes machte eine Angleichung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten (M-BÜ-ING) erforderlich. Das Bundesverkehrsministerium hat mit dem Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau Nr. 28/2016 vom 22. Dezember 2016 die Obersten Straßenbaubehörden der Länder gebeten, das aktualisierte Merkblatt der Bauüberwachung von Ingenieurbauten im Geschäftsbereich der Bundesfernstraßen zu Grunde zu legen.


Allgemeines Rundschreiben Straßenbau 01/2017 zur Fortschreibung der Richtlinien für das Aufstellen von Bauwerksentwürfen für Ingenieurbauten

Das Bundesverkehrsministerium hat mit dem Rundschreiben 01/2017 vom 3. Januar 2017 die Fortschreibung der Richtlinien für das Aufstellen von Bauwerksentwürfen für Ingenieurbauten zur Anwendung empfohlen. Diese sind derzeit noch nicht auf den Internetseiten der BASt veröffentlicht, werden jedoch in Kürze unter dem folgenden Link zur Verfügung stehen.


Bauwirtschaft: Positive Prognose für 2017

Die Baubranche blickt äußerst optimistisch ins neue Jahr. Die Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft rechnen mit einem Umsatzplus von fünf Prozent. Die baugewerblichen Umsätze könnten dabei mit mehr als 112 Milliarden EUR den höchsten Wert der vergangenen zwanzig Jahre erreichen. Zudem sollen im Bauhauptgewerbe bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Nicht zuletzt dank steigender Investitionen der öffentlichen Hand hat der Auftragsbestand derzeit ein neues Rekordniveau erreicht.


Gratis: Kalkulations- und Planungshilfe zu Kosten im Stahlbau

Der Branchenverband bauforumstahl hat im Januar seine Broschüre “Kosten im Stahlbau” in 5. Auflage veröffentlicht. Sie erleichtert es Bauherren, Architekten und Ingenieuren, die wesentlichen Baukosten von Projekten in Stahlbauweise abzuschätzen. Der Leitfaden beinhaltet Kostenparameter zum Stahltragwerk inklusive Deckensystemen, Einbauten, Treppen sowie zur Oberflächenbehandlung und Brandschutzmaßnahmen. Zusätzlich informiert die Broschüre über die grundlegenden, technischen Zusammenhänge, die zur korrekten Einordnung und Abschätzung der Gewerke und der eigenen Kalkulation benötigt werden. Die Broschüre kann kostenfrei über den folgenden Link heruntergeladen werden.


Seminare



Veranstaltungen

Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Michael Münch M.A.
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-66
redaktion@ing-sn.de