0351 43833-60 post@ing-sn.de

INGletter Archiv

INGletter 10/2016 (vom 17.05.2016) - Inhaltsverzeichnis

Deutscher Ingenieurbaupreis - Bewerbungsfrist läuft noch eine Woche

Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist erstmals in gemeinsamer Trägerschaft durch das Bundesbauministerium und die Bundesingenieurkammer (BIngK) ausgelobt worden und ist mit insgesamt 60.000 EUR dotiert (davon 30.000 EUR für den Preisträger). Bitte bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt und zeigen Sie (bundesweit) Flagge für Ihren Berufsstand! Bauvorhaben, die bereits Preise oder Anerkennungen in anderen Wettbewerben erlangt haben, sind dabei ausdrücklich zur Teilnahme aufgefordert.


Bundesrat fordert Nachbesserungen beim Bauvertragsrecht

Der Bundesrat hat im Gesetzgebungsverfahren zur Reform des Bauvertragsrechts am 22. April 2016 zahlreiche Änderungsvorschläge beschlossen. Diese zielen unter anderem auf einen höheren Verbraucherschutz und einen Interessensausgleich zwischen Bauherrn und Unternehmer ab. Der Regierungsentwurf sieht vor, spezielle Normen für den Bauvertrag, den Verbraucherbauvertrag, den Architektenvertrag sowie den Ingenieurvertrag ins Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) einzufügen.


Musterbauordnung - Entwurf Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen liegt vor

Mit Urteil vom 16. Oktober 2014 hat der Gerichtshof der Europäischen Union entschieden, dass bestehende zusätzliche Anforderungen an CE-gekennzeichnete Bauprodukte gegen die Bauproduktenrichtlinie (89/106/EWG) verstoßen. Mit der Novellierung der Musterbauordnung (MBO) wurde zwischenzeitlich der Umbau des bauaufsichtlichen Konzeptes eingeleitet. Die MBO ermächtigt, im Rahmen einer Verwaltungsvorschrift materielle Anforderungen zu konkretisieren. Nunmehr liegt der Entwurf einer normkonkretisierenden Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (VV TB) vor, zu dem die betroffenen Kreise angehört werden sollen.


Lärmkartierung 2017

Insgesamt 215 Städte und Gemeinden in Sachsen sind 2017 von der Lärmkartierung an Hauptverkehrsstraßen betroffen und stehen in der Pflicht, zum Stichtag 30. Juni 2017 ihre Lärmkarten vorzulegen. Zur Unterstützung und Effizienzsteigerung bieten LfULG und Sächsischer Städte- und Gemeindetag eine landeszentrale Kartierung unter Federführung des LfULG an. Die Vorträge der Auftaktveranstaltung im April sind nun online abrufbar.


Optimierung der Eurocodes - Umfrage

Im Rahmen einer Studie zur Verbesserung der Eurocodes sollen Möglichkeiten untersucht werden, die bisherigen Bemessungsvorschriften praxisgerechter und wirtschaftlicher zu gestalten. Maßgebliches Ziel ist hierbei in erster Linie eine Vereinfachung der bestehenden Regelungen, aber auch eine Vervollständigung für bislang fehlende Nachweismöglichkeiten, die in der täglichen Praxis benötigt werden. Die Ergebnisse dieser “Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Bauwesen e.V.” sollen als Vorschläge zur Aufnahme in die zukünftige Generation der Eurocodes dienen. Die Bearbeitung des Fragebogens beansprucht etwa 10 Minuten.


Seminare



Veranstaltungen

Weitere Seminare und Veranstaltungen finden Sie unter www.ing-sn.de/kalender
Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Michael Münch M.A.
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 43833-66
redaktion@ing-sn.de